BestAger

Heute 5

Insgesamt 42799

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

no events

Keine Geburtstage heute...



WandererungApr 007Schönstes Wetter begleitete uns bei unserer 2. Wanderung des Jahres.

Elf gut gelaunte Wandernde trafen sich am Samstag, dem 6. April früh morgens um 10 Uhr am Parkplatz nahe der Wohnanlage der Lebenshilfe in Kleinblittersdorf.

Dieter hatte eine Wanderung über den Kleinblittersdorfer Bann vorbereitet und begleitete die Wanderung, die teilweise auch über den Blies-Grenz-Weg führte, mit Informationen über die Reblandgüter des 19. Jahrhunderts.

Die Geschichte der Fam. Rexroth, die das Landgut der Lamarches, übernommen hatten wurde anschaulich dargestellt. Auch die Werdegänge der anderen begüterten Landbesitzer des 19. und 20. Jahrhunderts (Heckel, Pasquay, Haldy) wurden in kurzen Sätzen erwähnt.

Besonders angetan waren die interessierten Wandernde von der Geschichte des Kreuzweges im Klostergarten der Schwestern vom Heiligen Geist. Keiner der Mitwandernden kannte dieses Kleinod der Kleinblittersdorfer.

Durch den Rexroth-Park ging es steil bergan, an dem unter Hitler gebauten Jugend- und Kinderheim vorbei, zur Teufelskanzel. Jimmy, der aus Auersmacher stammt, fühlte sich in seine Jugendzeit versetzt und gab die eine und andere Anekdote zum Besten.

Eigentlich sollte die Wanderung noch weiter über den Dragoner-Weg gehen. Aber durch die vielen Rückfragen und Erzählungen hatten wir das uns gesetzte Zeitlimit überschritten und gingen auf dem kürzesten Weg zurück zu unserem Ausgangspunkt. Wie immer nach unseren Exkursionen kehrten wir dann in einem Restaurant in der Nähe ein und ließen das Erlebte, bei einem guten Essen, in unser Bewußtsein dringen.