Drucken
Zugriffe: 1393
GruppeNeunzehn waren geladen, alle sind gekommen
Unser Mannschaftsführer der Medenspiele und Organisator der Winterrunde (de Chefe) Herbert ist 80 Jahre geworden.
Aus diesem Anlass hat er, wie bei der geilen Truppe üblich, zum Dinner geladen.
 
Ohne Fleiß kein Fleisch war das Motto, somit wurde erst mal die wöchentliche Tennisrunde gespielt.
14 auf dem Platz, 1023 Jahre, Rekord in der Tennishalle Ommersheim, hinzu kamen 5 Kameraden, die leider nicht mehr mitspielen, aber noch gut kauen, können.
Der Bistrowirt Wolfgang nebst Gattin Karin haben den Rahmen für die Feier geschaffen. 
 
LaudatioAls Zweitältester durfte Reinhold die Laudatio halten, bei der dann ein ominöser Reisebus eine Rolle spielte.
Manfred und Reinhold hatten die geniale Idee, einen gebastelten Reisebus, mit allen schlauen Köpfen der Mannschaft darauf, über den Tisch zum Gratulanten fahren zu lassen. Im Innern des Busses dann das Geheimnis des Bänkers. 
 
RedeManfredDer Reden noch nicht alle, durfte auch Manfred, als Vertreter des Chefe, die Lobeshymnen vervollständigen.
 
Hungriges Stöhnen, durstiges Lechzen, aber die Dankesrede des Chefe musste noch sein.
 
RedeHerbert
Mit vor Rührung tränenden Augen und zitternden Händen bedankte sich der, von uns allen respektierte, Veteran und wünschte (endlich) einen guten Appetit und einen gesunden Durst.